Praxis für Traumathereapie in Kiel

Die Traumatherapie ist ein wirksames Verfahren für traumatisierte Patienten. Generell werden innerhalb der Traumatherapie verschiedene therapeutische Verfahren miteinander kombiniert, um die Ziele des Behandlungsplans, welcher individuell für die Patientin erstellt wird, schrittweise zu erreichen. Jede Traumatherapie zielt zunächst darauf ab, bei der Patientin eine gewisse Stabilität und Sicherheit zu etablieren, ihre Ressourcen zu aktivieren und gleichzeitig aufzubauen, um so ihre Selbstregulationsfähigkeit zu verbessern. Im weiterem Behandlungsablauf werden dann nach und nach die traumatischen Erlebnisse desensibilisiert , damit diese therapeutisch bearbeitet werden können, um sie dann im Gesamterleben der Patientin neu zu integrieren.

 

Was ist nun überhaupt ein Trauma?      Definition laut DSM-IV:

 

,, Ein traumatisches Ereignis beinhaltet das direkte persönliche Erleben einer Situation, die mit dem Tod oder der Androhung des Todes, einer schweren Verletzung oder einer anderen der körperlichen Unversehrtheit zu tun hat, oder die Beobachtung eines Ereignisses, das mit dem Tod, der Verletzung oder der Bedrohung der körperlichen Unversehrtheit einer anderen Person zu tun hat, oder das Miterleben eines unerwarteten oder gewaltsamen Todes, schweren Leids oder Androhung des Todes oder einer Verletzung eines Familienmitgliedes oder einer nahstehenden Person."

 

Traumatische Erlebnisse können menschlich, durch Katastrophen, Unfälle oder beruflich verursacht sein und hier entweder kürzer oder länger andauern, so dass zwischen Einzeltrauma und wiederholtem Trauma unterschieden werden kann. Ein Erlebnis kann dann zu einem psychischen Trauma führen, wenn sich eine Person einer für sie prägnanten bedrohlichen Situation hilflos, unausweichlich ausgeliefert fühlt und ihr für diese Situation keine eigenen Bewältigungsstrategien zur Verfügung stehen.

 

In meiner Praxis kommen bei der Traumatherapie verschiedene Therapien und Verfahren zur Anwendung, vorwiegend aber die EMDR-Traumatherapie und die Hypnosetherapie nach Milton Erickson. Innerhalb der Hypnosetherapie gibt es zahlreiche Interventionen, bei der Behandlung von Traumatisierten eignet sich besonders die Ego-State-Therapie. Das Konzept der Ego-State-Therapie geht davon aus, dass jeder Mensch verschiedene Persönlichkeitsanteile / Ego-States/ besitzt, während der Traumatherapie werden hilfreiche und destruktiv wirkende Ego-States des Patienten auf eine imaginerte innere Bühne eingeladen, wo dann mit diesen therapeutisch gearbeitet wird.

 

 

 

 

 

 

 

KONTAKTDATEN:

Heilpraktikerin

Susanne Sahlée

Feldstr. 111-113

24105 Kiel

 

Tel.: 0431-88 88 58 58

 

susanne.sahlee@heilpraktikerin.co

 

www.heilpraktikerin-in-kiel.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Susanne Sahlée

Anrufen

E-Mail

Anfahrt