Bindungsfokussiertes - EMDR

Das bindungsfokussierte - EMDR ( Attachment - Focused EMDR /  AT- EMDR ) ist eine modifizierte Form des ursprünglichen Standard - EMDR - Protokolls, eine psychotherapeutische Methode, die entwickelt wurde, um mit Typ-1 Trauma, Schocktrauma und PTBS sowie den psychischen und somatischen Folgestörungen einer posttraumatischen Belastungsstörung zu arbeiten. Viele dieser Folgestörungen findet man aber auch bei dem Typ-2 Trauma dem sogenannten Bindungstrauma oder auch K-PTBS der komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung. Auf Grund der Symptomüberschneidungen beider Störungen konnte man beobachten, das Klienten mit einem Typ-2 Trauma weniger gut von der Standard - EMDR Methode profitierten, sich oft während und nach der Behandlung erheblich belastet fühlten und deshalb das Standard-EMDR nicht weiter in der Therapie verwendet werden konnte.

Ursächlich hierfür sind die starken reaktiven Veränderungen des Nervensystems und die verminderte Fähigkeit des Gehirns, die Stressoren der zu verarbeitenden Inhalte, genügend gut zu regulieren.

Je länger traumatische Einflüsse wie körperliche und psychische Misshandlung, sexueller Missbrauch durch Bindungspersonen oder angstmachende Lebensereignisse andauern, desto ausgeprägter sind die neuronalen Veränderungen im Gehirn des Klienten, denn das Erlebte kann in der Kindheit nicht verarbeitet werden, bleibt also unverarbeitet im Nervenssytem des Klienten bestehen. Im Erwachsenalter können eine Vielzahl von psychischen, körperlichen, emotionalen Symptomen und Problem auftreten, die die Person selbst betreffen, aber auch ihre privaten und beruflichen Beziehungen sowie Situationen, die generell zu ihrem Leben gehören.

 

Das bindungsfokussierte EMDR arbeitet ebenfalls wie das Standard-EMDR mit bilateraler Stimulation durch Augenbewegungen und taktile Impulse, allerdings steht hier die Heilung der Bindungstraumatisierungen und Bindungsverletzung im Vordergrund, sowie das damit verbundene unsichere Bindungsmuster des Klienten. Die modifizierte Vorgehensweise im AT-EMDR und das Aktivieren und Einweben von speziellen Ressourcen vor und während des EMDR Prozesses bilden eine stabile Basis und einen sicheren Rahmen für die schrittweise Verarbeitung des Bindungstraumas.

 

Das bindungsfokussierte EMDR /  Attachment - Focused EMDR wurde von Dr. Laurel Parnell in den USA entwickelt und verbindet neueste Forschungsergebnisse der Bindungstheorie mit der EMDR-Methode.

 

 

Die Praxis bleibt während der Coronazeit  regulär geöffnet!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KONTAKTDATEN:

Heilpraktikerin

Susanne Sahlée

Feldstr. 111-113

24105 Kiel

 

Tel.: 0431-88 88 58 58

 

susanne.sahlee@heilpraktikerin.co

 

www.heilpraktikerin-in-kiel.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Susanne Sahlée

Anrufen

E-Mail

Anfahrt